Kognitives Training

Kognitives Training nach Dr. med. Franziska Stengel

Seminar für Erwachsene, jung gebliebene Senioren und alle die sonst noch ihre Gehirnleistung erhalten und verbessern möchten.

Das ganzheitliche Kognitive Training von Dr. Stengel

  • trainiert Konzentration und Wahrnehmung
  • regt zum kreativen Denken an
  • verbessert Merkfähigkeit und Gedächtnis
  • steigert das geistige Fitness ohne Stress und Leistungsdruck
  • macht Spaß und Freude
  • wird von führenden Ärzten und Psychologen empfohlen
  • ist wissenschaftlich erprobt
Was kann ich tun, um geistig noch leistungsfähiger zu werden und zu bleiben?
Wie kann ich meine geistige Fitness steigern?
Was weiß man heute darüber, wie das Gedächtnis funktioniert?

Eingebettet in ein spezielles pädagogisches Konzept werden Übungen mit Bezug zum täglichen Leben gehirngerecht nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen durchgeführt.

So werden die verschieden Hirnleistungen trainiert wie Wahrnehmung und Konzentration, effektives und kreatives Denken, Merken und Erinnern.

Durch die Teilnahme am Kognitiven Training von Stengel beugen Sie unter anderem zunehmender Vergesslichkeit, Merkfähigkeitsstörungen und mangelnder Konzentration vor. Sie werden angeregt, die Umwelt bewusster zu erleben, Ihre Erinnerungen aufzufrischen und in der Kommunikation mit anderen neue Erfahrungen zu sammeln. So können Sie Ihre körperliche und geistige Gesundheit verbessern.

Eine wichtige Grundlage des kognitiven Trainings nach Dr. med. F. Stengel ist die Neuroplastizität unseres Gehirns. Dies ist die Fähigkeit des Gehirns, sich beständig und lebenslang den Erfordernissen seines Gebrauchs anzupassen. Somit kann eine Verbesserung der kognitiven Funktionen durch ein Training erzielt werden. Gleichzeitig birgt die Neuroplastizität aber auch die Gefahr, dass es zu einer Verkümmerung der kognitiven Funktionen durch mangelnde Aktivierung kommen kann.

Das Kognitive Training nach Dr. med. F. Stengel eignet sich gut zur Prophylaxe, Therapie und Rehabilitation von Hirnleistungsstörungen.

Dabei werden geistige Fähigkeiten trainiert und erhalten. Reservekapazitäten werden genutzt, stabilisiert und ausgebaut. Es kommt zur Wiedergewinnung geistiger Fähigkeiten nach einer Krankheit. Bei fortschreitenden Erkrankungen kann ein weiterer Abbau der geistigen Fähigkeiten verzögert werden. Somit ist eine selbstständige Lebensführung länger möglich.

Außerdem hat sich kognitives Training nach Dr. med. F. Stengel auch bei Patienten mit Schlaganfall und Schädelhirntrauma positiv ausgewirkt.

Was sind die Ziele vom Kognitiven Training nach Dr. med. F. Stengel?

 

  • Geistige Fähigkeiten erhalten und trainieren
  • Gesundheitszustand verbessern
  • Weltwissen aktualisieren
  • Dementielle Erkrankungen hinausschieben
  • Pflegebedürftigkeit hinausschieben
  • Erhaltung der selbstständigen Lebensführung
  • Schaffung neuer außerfamiliärer Kontakte

Wie kann sich Kognitives Training nach Dr. med. F. Stengel in der ganzheitlichen, aktivierenden Pflege auswirken?

 

  • tägliche geistige Mobilisierung und Aktivierung (Pflege von Körper und Geist)
  • Stärkung der Kompetenzen der Gepflegten /des Gepflegten
  • Erhöhung der Lebensqualität der Gepflegten /des Gepflegten
  • Einsichtsfähigkeit bleibt länger erhalten bzw. stellt sich ein
  • langsamere Zunahme der Pflegebedürftigkeit
  • Verbesserung der Pflegekompetenz des Pflegepersonals
  • gesteigertes soziales Miteinander in der Einrichtung
  • Lebensqualität der pflegenden Angehörigen steigert sich

Innerhalb der täglichen Pflege ist eine allgemeine geistige Aktivierung kognitiver Funktionen nach standardisierter, evaluierter Methode als (Klein-) Gruppentraining oder als Einzeltraining möglich.
Wenn Sie neugierig geworden sind, rufen Sie uns einfach an. Wir beantworten Ihre Fragen sehr gern.